Begabtenförderung print

Fri 2. Sep 16 11:58

slide_banner-praxispersonal.jpg
Mit dem von Bund und Ländern gemeinsam finanzierten Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) – sog. „Aufstiegs-BAföG“ – ist ein individueller Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen, d. h. von Meisterkursen oder anderen auf einen vergleichbaren Fortbildungsabschluss vorbereitenden Lehrgängen, eingeführt worden.

Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) verfolgt die Ziele, Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung finanziell zu unterstützen und sie zu Existenzgründungen zu ermuntern. Das Gesetz ist ein umfassendes Förderinstrument für die berufliche Fortbildung in grundsätzlich allen Berufsbereichen, und zwar unabhängig davon, in welcher Form sie durchgeführt wird.

In Hessen sind die Ämter für Ausbildungsförderung der Studentenwerke zuständig für die Beratung und Entgegennahme von Anträgen zum Aufstiegs-BAföG.

Alle Informationen zum Aufstiegs-BAföG finden Sie in der offiziellen Broschüre des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.